Skip to main content

Was bedeutet Anti Ghosting bei einer Gaming Tastatur?

Was ist eigentlich dieses Anti-Ghosting?

Was bringt mir das so genannte Anti-Ghosting? Unter dem Begriff Ghosting, versteht man die Problematik, das bestimmte Kombinationen von mehreren Tasten nicht mehr einwandfrei funktionieren. In der Regel tritt dieses Problem auf, wenn die Tasten nebeneinander im Block liegen und gleichzeitig gedrückt werden. Ansich ist dies es Problem sehr einfach nachzuvollziehen. Denn die Tastaturen die auf einer Spalten-Zeilen-Matrix aufbauen, liegen die Kontakte der einzelnen Tasten nebeneinander. Werden nur Tastenkombinationen auf dieser Matrix gedrückt, kann es sein, das einige Tasten im Eifer des Gefechts verschluckt, zu spät ausgelöst oder sogar falsche Tasten gedrückt werden. Diesen Effekt nennt man Ghosting.

Selber Anti-Ghosting testen

Du möchtest das Anti-Ghosting an deiner Tastatur testen? Dann drücke doch in dieser Demo einfach mehrere Tasten zusammen und schaue welche der Tasten fehlen oder falsch angezeigt werden.

Dazu klicke einfach auf folgenden Link: Anti Ghosting Test Tastatur

Weiter im Text…

Ein gutes Beispiel für das sogenannte Ghosting ist eine schräge Linksbewegung in einem Spiel. Dazu müsstest du zum Beispiel die Tasten A und W gleichzeitig drücken. Während du diese Bewegung durchführst und somit die Tasten weiterhin gedrückt sind, versuchst du mit der Taste Q eine weitere Aktion auszuführen. Diese durch Q ausgelöste Aktion findet nun entweder gar nicht statt, oder wird mit einem zusätzlichem S ausgelöst. Dieser Ghosting Effekt kann also zu einem ganz schönen Durcheinander führen…

Schützt eine Tastatur die mit Anti-Ghosting wirbt nun gegen das Ghosting?

Leider schützt selbst der Werbeausdruck „Anti-Ghosting“ nicht zu 100% vor dem Ghosting Effekt. Leider wird Anti-Ghosting im Marketing Gebrauch sehr irreführend genutzt. Wie so oft im Leben ;). Anti-Ghosting bedeutet einfach nur, dass die Toleranz von gleichzeitig gedrückten Tasten nach oben gesetzt wurde. In der Regel ist also die Anzahl der gleichzeitig zu drückenden Tasten nur eine gewisse Teilmenge der vorhandenen Tasten deiner Tastatur. Was bedeutet das in der Praxis? Zum Beispiel wird bei einer Anti-Ghosting Tastatur in der Regel der WASD-Block oder die Pfeiltasten (Richtungstasten) vor Ghosting geschützt. Diese Methode ist für die Hersteller günstiger und einfacher zu handhaben. Auf den ersten Blick könnte man also meinen, das diese Methode einwandfrei funktioniert. Dazu aber später im Text…

Auch gibt es oft das Werbeversprechen, dass die Tastatur bis zu einer gewissen Anzahl von gleichzeitigen Tastenbefehlen schützt. Dies ist aber leider nicht mehr als ein leeres Versprechen…

Warum gehen denn nun aber Eingaben verloren?

Das Problem ist meist das Ergebnis einer oder vielfacher Ursachen. Es gibt dabei drei gängige Szenarien, die einzeln oder kombiniert auftreten können: Die Gaming Tastatur kann die gedrückte Tastenkombi nicht auswerten (Ghosting), die Treiber der Tastatur oder die genutzte Software unterstützen ein gleichzeitiges Drücken mehrere Tasten nicht oder das Transportprotokoll (USB vs PS2) ist in seiner Übertragung von gleichzeitigen Tastenbefehlen begrenzt.

Und warum kann die Tastatur einige Kombinationen nicht registrieren?

Wie werden einige Tastenkombinationen nicht angenommen? Die Antwort ist darauf ein wenig Technisch. Ich versuche es so einfach wie möglich zu erklären…

Wie oben schon angedeutet funktioniert eine Tastatur ja in einem „Matrix System“. Diese Matrix besteht aus Zeilen und Reihen. Die Kontakte der einzelnen Tasten werden nun also nicht einzeln und getrennt ausgewertet, sondern sie liegen auf der Matrix. Siehe die untere Abbildung zur Matrix.

 

Anti-Ghosting erklärt

 

Warum machen die Hersteller das so? Das ist ganz einfach. Es spart eine Menge Geld in Form von Leitungen. Dein Software-Treiber erkennt nun durch die Verbindung von Zeile und Spalte, welche Taste ausgelöst wurde.

Dabei gibt es verschiedene Szenarien:

Was ist Anti-Ghosting? N-key-Rollover

Fazit

Wie du sicherlich schnell erkennen kannst, sind diese Marketing Begriffe wie das n-key-rollover Anti-Ghosting, nicht immer das liefern was sie dir versprechen. Gerade bei Gamers die nicht die Standard WASD Belegung nutzen, können schnell die oben beschriebenen Probleme auftreten. Und das obwohl die Tastatur Anti-Ghosting verspricht. Deshalb solltest du bei deinem Kauf auf jeden Fall auf gute Qualität achten. Es sei denn Anti-Ghosting ist dir nicht so wichtig. Soll es halbwegs funktionieren, solltest du zu einer teurerem aber qualitativ hochwertigeren mechanischen Tastatur wie z.B. die Logitech G910 Orion greifen. Dort wirst du sicherlich das maximale Anti-Ghosting bekommen, das Technisch möglich ist. Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Artikel helfen.



Ähnliche Beiträge